Zigarettenrauch den Kampf ansagen

Wenn es eine Art von Geruch gibt, die besonders hartnäckig ist, ist das wohl der Rauch von Zigarreten. Egal wie sehr man lüftet, ein leichter Hauch des Tabakgeruchs bleibt stets zurück. Auch beim Rauchen vor der Haus- oder Balkontüre dringt das Nikotin über die Luft in den Wohnbereich. Gleichzeitig möchten auch viele Raucher nicht das Vergnügen aufgeben, an den genannten Orten oder auch in der Wohnung zu rauchen. Selbst im Fall von Besuch oder auf einer Party möchte man sich nur ungern weit von den Anderen entfernen. Wie sieht also die beste Lösung aus, die sowohl für Raucher als auch für Nichtraucher geeignet ist? Die Wahrheit ist, dass es mehrere Lösungsansätze gibt. Eine besonders attraktive Lösung kommt in Form von Luftreinigern.

Was tun gegen Zigarettenrauch?

Funktionsweise eines Luftreinigers

Funktionsweise eines Luftreinigers

Klar ist, dass im Fall von regelmäßigem Rauchen in Innenräumen auch ebenso oft gelüftet werden muss. Vollständig wird man die Raucherluft aber nicht los. Hier können unterschiedliche Geräte helfen, eben jene Luft zu filtern oder zu säubern. Eine der effizientesten Lösungen sind Luftreiniger. Diese saugen nach und nach die gesamte Raumluft auf, reinigen diese mit Hilfe mehrerer Filter und stoßen die gesäuberte Luft wieder ab. Selbstverständlich dauert dieser Prozess eine Weile. Je größer der Raum ist, umso länger dauert der Vorgang. Für gewöhnliche Wohnräume ist aber fast jeder Luftreiniger geeignet. Das Ergebnis ist saubere Luft, die man gerne atmet. Nicht nur der Frischegrad des Sauerstoffs steigt dabei, auch unerwünschte Partikel, Staub und Pollen werden dabei entfernt. Das Reinigen der Raucherluft erzielt also nicht nur positive Ergebnisse, was den Geruch betrifft. Auch der Körper freut sich in der Regel über frische Luft, die zuvor saubergefiltert wurde.

Luftreiniger richtig einsetzen

Man erzielt den bestmöglichen Effekt beim Säubern der Luft erzielt, indem man den Luftreiniger möglichst mittig im Raum platziert. Auch wenn das Gerät eigenständig alle Luftpartikel anzieht, kann der Reinigungsvorgang beschleunigt werden, indem man für gute Luftzufuhr sorgt. Sollte man gleichzeitig lüften wollen, empfiehlt es sich, den Luftreiniger nicht beim Fenster zu platzieren. Dort wird dem Raum ohnehin Frischluft zugeführt. Der Luftreiniger sollte daher lieber am anderen Ende des Raums stehen, wenn auch nicht in einer Ecke. Am effektivsten kämpft der Luftreiniger gegen Zigarettenrauch, wenn er im gegenüberliegenden Drittel des geöffneten Fensters arbeitet.

Empfehlenswert ist es, das Gerät lange genug arbeiten zu lassen. Selbst wenn man der Meinung ist, nichts mehr vom Rauch zu riechen, schadet es nicht, noch eine Weile nachlaufen zu lassen. Dadurch kann garantiert werden, wirklich alle Rauchpartikel zu eliminieren. Außerdem wird die Luft zusätzlich von Staub, Schmutz und Pollen gereinigt, was einen weiteren Positikeffekt darstellt.

Alternativen zu Luftreinigern

Obwohl wir der Meinung sind, dass Luftreiniger gegen Zigarettenrauch die beste Lösung sind und gleichzeitig die Sauerstoffqualität aufbessern, gibt es auch Alternativen. Weniger kostspielig als Luftreiniger sind zum Beispiel Aroma Diffuser. Kombiniert man diese mit ätherischen Ölen, kann man mehrere Räume mit angenehmen und wohltuenden Düften versehen. Das Problem ist, dass hier die Raucherluft eher überdeckt als neutralisiert wird. Das Gesamtergebnis wird also immer bis zu einem gewissen Grad zigarettenlastig bleiben. Dasselbe gilt auch für Luftbefeuchter. Viele solcher Geräte kann man ebenfalls mit ätherischen Duftölen kombinieren. Eine weitere, relativ plumpe Möglichkeit Zigarettenrauch zu entfernen, ist diese mit einem Ventilator richtung Fenster zu blasen. Das Fenster sollte dabei natürlich offenstehen, damit die Luft zirkulieren und sich austauschen kann. Die Nachteile sind aber klar: Im Winter wird es zu kalt, die Raucherluft lässt sich nur teilweise entfernen und der Ventilator müsste des Öfteren neu positioniert werden, um die bestmögliche Wirkung zu erzielen.

Es gibt also mehrere Wege ans Ziel. Wenn man primär den Geruch attackieren möchte, stehen deutlich mehr Möglichkeiten zur Auswahl. Wenn aber besonders effektiv gelüftet und Gerüche entfernt werden sollen, stellen – wie bereits einleitend angekündigt – Luftreiniger gegen Zigarettenrauch mit Abstand die beste Lösung dar.

Letzte Aktualisierung am 23.08.2019  - Luftreiniger-Test.Tips verwendet Inhalte der Amazon Product Advertising API.