Was tun an heißen Tagen?

Wenn es der Sommer mal wieder besonders gut mit uns meint, ist guter Rat teuer. Zuhause in der Küche, im Büro bei der Arbeit oder wenn man Besuch bekommt und der Raum rasant stickig wird. Um für mehr Zirkulation der Raumluft zu sorgen wurden Ventilatoren entwickelt. Die kleinen Helfer arbeiten mit effizienten Gebläsen und sorgen so für etwas Abkühlung. Doch helfen Ventilatoren tatsächlich, um nachhaltig für Frischluft zu sorgen? Oder empfiehlt sich eine Klimaanlage, sofern eine solche im Haus oder im Büro vorhanden ist? Wir geben Tipps zum Einsatz von Ventilator oder Klimaanlage.

Was bewirkt ein Ventilator?

Ventilator oder Klimaanlage?

Ventilator oder Klimaanlage?

Um die Entscheidung zwischen Ventilator und Klimaanlage zu erleichtern, erklären wir zuerst die Funktionsprinzipien der beiden Technologien. Ein Ventilator ist eine Strömungsmaschine, die Wind erzeugt, indem sie mit drehenden Rotorblättern arbeitet. Ein solches Gebläse kann je nach Größe unterschiedlich starke Luftströme erzeugen. Die Rotorblätter drehen sich in der Regel in einem Gehäuse und sind durch ein Gitter geschützt. Moderne Ventilatoren basieren auf einem neueren Prinzip und ermöglichen keinen Zugriff auf die verbauten Rotorblätter. Dadurch sinkt die Verletzungsgefahr.

Obwohl Ventilatoren umgangssprachlich oft Lüfter genannt werden, belüften sie den Raum eigentlich nicht. Es wird lediglich die vorhandene Raumluft “herumgeblasen”. Natürlich kommt es dabei zu einem verstärkten Austausch mit den Luftpartikeln in benachbarten Räumen. Eine tatsächliche Zufuhr von Frischluft bleibt aber aus. Aus diesem Grund werden Ventilatoren gerne bei geöffneten Fenstern oder Türen platziert. In diesem Fall steigt der Nutzen in Bezug auf Frischluftzufuhr. Ein großer Vorteil von Ventilatoren sind die günstigen Preise im Vergleich zu einer Klimaanlage.

Was bewirkt eine Klimaanlage?

Im Gegensatz zu einem Ventilator arbeitet eine Klimaanlage oft mit externer Luftzufuhr. Damit ist zwar nicht automatisch die Zufuhr von Frischluft gegeben, die Zirkulation erfolgt aber deutlich weitreichender. Je nachdem, wie die Klimaanlage arbeitet, kann es sein, dass ständig frische Luft vom Außenbereich eines Gebäudes “angesaugt” wird. Kleinere Anlagen können aber ebenso wie Ventilatoren auf Basis der direkten Umluft arbeiten. Auch das sorgt für wenig Luftaustausch. Vom Effekt gegen die Hitze im Sommer erzielt eine Klimaanlage aber deutlich bessere und vor allem nachhaltigere Ergebnisse. Während die Wirkung beim Abschalten eines Ventilators sehr schnell nachlässt, hält der Effekt einer Klimaanlage länger an. Das liegt daran, dass die Temperatur mit Hilfe eines Belüftungssystems auch wirklich geändert wird, wohingegen ein Gebläse nur die Luft anstoßt.

Wer gewinnt das Duell: Klimaanlage oder Ventilator?

Die Einsatzzwecke von Ventilatoren und Klimaanlagen sind trotz der vielen Ähnlichkeiten doch sehr unterschiedlich zu betrachten. Zum einen ist eine Klimaanlage nicht in jedem Haus und jeder Wohnung verbaut. Sollte das Gebäude also schon stehen, wird ein nachträglicher Einbau keinen Sinn machen. Hier ist ein Ventilator das Mittel der Wahl, wenn im Sommer die Temperaturen steigen. Der gezielte Einsatz von Ventilatoren kann für Abkühlung sorgen und mit Hilfe von oszillierenden – also schwenkenden – Geräten auf mehrere Personen abzielen. Wenn aber die Auswahl zwischen Klimaanlage und Ventilator gegeben ist, empfiehlt sich der Einsatz von ersterem. Der Stromverbrauch eines Belüftungs- bzw. Temperaturregelungssystems ist zwar höher als der eines Gebläses. Jedoch ist der Effekt nachhaltiger und kann schneller erreicht werden. Das führt zu einer Relativierung der höheren Stromkosten und gleicht die Vor- und Nachteile in Anbetracht der Gesamtwirkung wieder an.

Unser Fazit lautet daher: Wenn es schnell oder besonders günstig gehen muss, sollte man zu einem Ventilator greifen. Stehen aber langfristige Kosten im Raum oder stehen beide Technologien zur Verfügung, empfiehlt sich der Einsatz einer Klimaanlage. Als hybride Lösung kann man auch eine kleine, mobile Klimaanlage kaufen. Solche Geräte kombinieren mehrere Vorteile von Ventilatoren und herkömmlichen Klimanlagen.

Letzte Aktualisierung am 13.12.2019  - Luftreiniger-Test.Tips verwendet Inhalte der Amazon Product Advertising API.